Zitate von Robert Schneider

Erlösung aber ist die Erkenntnis der Sinnlosigkeit allen Lebens.
- Robert Schneider, Schlafes Bruder
Die wirkliche Liebe arbeitet auf nichts hinaus und erreicht trotzdem alles. Wenn du mich nicht für meine Fehler liebst, kannst du mich nicht für das Große lieben. Ich bin mehr als deine Träume.
- Robert Schneider, Die Luftgängerin
Die meisten Menschen haben vor sich selber Angst. Und vor lauter Angst wollen sie es jedem recht machen. Und dann tun sie Dinge, die sie gar nicht möchten.
- Robert Schneider, Die Luftgängerin
Es gibt nur den Moment. Der Augenblick ist die höchste Form von Ewigkeit. Vergangenheit und Zukunft sind Umwege. Sie führen weg von dir.
- Robert Schneider, Die Luftgängerin
Am Ende unseres Lebens bleibt eine einzige Frage: Bist du dir treu gewesen?
- Robert Schneider, Die Luftgängerin
Nichts wissen wir. Wir wissen nicht einmal, was richtig und was falsch ist. Wir reden es uns nur ein und bestrafen die, die uns nicht glauben.
- Robert Schneider, Die Unberührten
Ein sinnloses Leben war leicht zu ertragen. Man brauchte sich nur hinzulegen, die Glieder auszustrecken und zu warten, bis es vorbei ist. Aber ein Leben auszuhalten, in dem es plötzlich eine Vision gab, die sich nicht erfüllen sollte, war unerträglich.
- Robert Schneider, Die Unberührten
Das Furchtbarste in der Liebe ist die Hoffnung.
- Robert Schneider, Der Papst und das Mädchen