Zitate von Philip K. Dick

Don't give up yet. Make a try. The basis of life is trying.
- Philip K. Dick, The Divine Invasion
[D]er Tod hat etwas Ungeheuerliches an sich. Tod an sich hat eine gewaltige Macht. Eine Transformation, genauso ehrfurchtgebietend wie das Leben selbst, und um so viel schwerer für uns zu verstehen.
- Philip K. Dick, Mozart für Marsianer
Man ist nicht gescheit, wenn man eine Menge dicker Bücher gelesen hat oder lange Wörter kennt ... Gescheit ist man, wenn man herausfindet, was für einen von Nutzen ist. Man kann es sehr gut gebrauchen, wenn man wirklich gescheit ist.
- Philip K. Dick, Mozart für Marsianer
Worte, dachte er. Das zentrale Problem der Philosophie. Das Verhältnis des Worts zum Gegenstand ... was ist ein Wort? Ein willkürliches Zeichen. Aber wir leben in Wörtern. Unsere ganze Wirklichkeit, zwischen Wörtern, nicht Dingen. Es gibt sowieso nicht so was wie das Ding; alles ist nur eine Denkfigur in unserem Verstand. Die Dinghaftigkeit ... das Gefühl von Substanz. Eine Illusion. Das Wort ist wirklicher als der Gegenstand, den es darstellt. Das Wort stellt die Wirklichkeit nicht dar. Das Wort ist die Wirklichkeit.
- Philip K. Dick, Zeit aus den Fugen
Reality is that which, when you stop believing in it, doesn't go away.
- Philip K. Dick, How To Build A Universe That Doesn't Fall Apart Two Days Later